Berechnung des Logvolumen-Rechners. Berechnung des Hubraums des Blockhauses und des Materialbedarfs für den Bau des Blockhauses

  1. Runder Log
  2. Kubikmeter Holz
  3. Berechnungsformel
  4. Überlegen Sie, wie Sie den Hubraum eines Protokolls berechnen.
  5. Andernfalls führt diese Volumenberechnungsmethode zu einem falschen Ergebnis.
  6. Mit einer Bar oder Brettern ist alles viel einfacher.
  7. Berechnung nach Kubik
  8. Berechnung nach der Formel

Wenn Sie ein Haus aus einem gerundeten Baumstamm bauen, müssen Sie die Menge der benötigten Materialien korrekt berechnen

Der Bau eines Hauses aus einem runden oder, wie es oft genannt wird, profilierten Baumstamm hat schon immer viel Aufmerksamkeit erregt. Denn neben der ästhetischen Gestaltung tragen solche Lebensräume Natürlichkeit, Natürlichkeit und Solidität. Aus diesem Grund bevorzugen viele zukünftige Hausbesitzer dieses Material und lassen dabei die profilierten Stangen- oder Blockhäuser unbeachtet manuelles Hacken . Bei der Planung eines zukünftigen Baus wissen viele jedoch nicht, wie das Volumen des Stammes berechnet werden soll und wie viel Material für ihre Wohnung gekauft werden muss. Lassen Sie uns heute versuchen, dieses Problem zu verstehen und das Hauptproblem aller unerfahrenen Bauherren zu lösen.

Runder Log

Die Herstellung eines gerundeten Stammes nimmt viel Zeit in Anspruch, da die Sägewerke der Arbeiter für die richtige zylindrische Form spezielle Maschinen verwenden, mit denen die äußere Holzschicht (Splintholz oder Podkorye) entfernt wird und nur der Kern - der haltbarste Teil des Stammes - übrig bleibt. Dies unterscheidet den profilierten Stamm vom Holz. Und wenn Sie dies bei der Verarbeitung mit hochpräzisen Geräten berücksichtigen, werden Sie nie einen kegelförmigen Stamm finden, wie dies beim manuellen Zerkleinern häufig vorkommt.

Ein weiterer Vorteil, der einen abgerundeten Stamm hat, ist der Schrumpfungsgrad.

Wenn das Haus durchschnittlich 3-4 Jahre schrumpft und der Baum in dieser Zeit von 7 auf 10% an Höhe verlieren kann, kann der profilierte Stamm im gleichen Zeitraum nicht mehr als 3-5% schrumpfen.

Dank dieser Daten hat das gerundete Holz immer einen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten, weshalb viele die Konstruktion bevorzugen Holzhaus aus diesem Material. Die Berechnung des Hubraums eines Rundholzes ist jedoch die Hauptaufgabe, die wir uns heute gestellt haben.

Kubikmeter Holz

Bevor Sie mit der Berechnung des Hubraums eines Baumstamms beginnen, müssen Sie selbst klären, was ein Kubikmeter Holz ist.

Tatsächlich ahnen viele Menschen oft gar nicht, dass der freigesetzte Baustoff, insbesondere ein gerundeter Stamm, in Kubikmetern berechnet wird.

Ein Kubikmeter ist also eine Volumeneinheit mit einer Kantenlänge von einem Meter. Einfach ausgedrückt beträgt die Länge, Breite und Höhe jedes Materials (Beton, Holz, Wasser) einen Meter. Dieses Volumen wird als Kubikmeter Baustoff bezeichnet. In unserem Fall im aufgerichteten Zustand Holzhaus Aus dem profilierten Protokoll wird nur der Kubikmeter des gerundeten Protokolls berechnet.

Berechnungsformel


Berechnungsformel

Für den Bau des Hauses können Sie Baumstämme mit unterschiedlichen Durchmessern kaufen

Abgerundete Stämme haben unterschiedliche Durchmesser. In jedem Fall kann der Besitzer des zukünftigen Holzhauses sowohl dünne Stämme mit einem Durchmesser von 150-180 mm als auch dicke - 300-350 mm - erwerben. Welches Material bevorzugt wird, hängt von der Wohnregion ab. Wenn die Lufttemperatur im Winter in den südlichen Regionen des Landes nicht unter -20 ° C sinkt, sind dünne Profilstämme für den Bau geeignet. In anderen Fällen, wenn die Temperatur unter -40 ° C fallen kann, müssen dickere Materialien gekauft werden, um die Wärme im Haus zu halten. Je nach Durchmesser und Länge des Stammes ändert sich auch der Wert eines Kubikmeters. Wie wird in diesem Fall das Protokollvolumen berechnet?

Den Bauherren kann der State Standard für Nr. 2728-75 zur Verfügung gestellt werden, der das Volumen des Rundholzes in Abhängigkeit von der Länge und dem Durchmesser des oberen Endes regelt. Unter Verwendung dieser Norm, in der die Rundholztabellen angegeben sind, ist es möglich, das Volumen der für den Bau benötigten Stämme leicht zu berechnen. In Fällen, in denen dieses Dokument nicht verfügbar ist, können Sie die folgende Berechnungsformel verwenden:

∏ * R² * H,

wobei ∏ (Pi) das Verhältnis des Umfangs eines Kreises zur Länge eines Durchmessers ausdrückt, R der Radius des Stammes ist und H die Länge des Stammes ist. Ersetzt man die Länge (6 Meter) und den Durchmesser (200 mm) des Stammes unter der Formel, so erhält man folgendes Ergebnis:

3,14 * 0,1² * 3 = 0,188 m³.

Mit anderen Worten kann die Formel so ausgedrückt werden, dass in einem gerundeten Stamm 0,188 Kubikmeter Baumaterial enthalten sind. Dank dieser Formel können Sie leicht den Hubraum eines Holzes berechnen, nämlich: 1 cu. meter / 0,188 = 5,3 logs. Dies ist keine schwierige Methode, mit der Sie leicht berechnen können, wie viel profilierte Stämme für den Bau eines Holzhauses erforderlich sind.

Messung der Menge an Holz und Schnittholz produziert Volumenmaße, in unserem Fall in Kubikmetern. Im Allgemeinen wird die Berechnung nach geometrischen Standardformeln durchgeführt, kann jedoch einige Nuancen aufweisen.

Überlegen Sie, wie Sie den Hubraum eines Protokolls berechnen.

Aus geometrischer Sicht ist der Stamm ein Zylinder. Dementsprechend wird das Volumen eines einzelnen Stammes unter Verwendung der Formel für das Volumen eines Zylinders berechnet, das heißt: Die Zahl Pi wird mit dem Quadrat des Radius und der Länge multipliziert. Die Zahl Pi ist uns bekannt (3.1415 - für diejenigen, die es vergessen haben), der Radius wird durch Messen des Durchmessers und Teilen durch 2 bestimmt, während die Länge durch direkte Messung erhalten wird. Alle gemessenen Werte werden in Metern angegeben.

Um das Gesamtvolumen der Protokolle zu berechnen, muss der ermittelte Volumenwert für ein Protokoll mit seiner Gesamtzahl multipliziert werden. Wie Sie sehen, gibt es hier nichts besonders Schwieriges, wenn nicht ein paar "aber":

  • Die Stämme sollten sich mehr oder weniger in der Nähe des idealen Zylinders befinden.
  • Sie sollten ungefähr den gleichen Radius haben;
  • Sie müssen gleich lang sein;

Andernfalls führt diese Volumenberechnungsmethode zu einem falschen Ergebnis.

Prüfen Sie deshalb die gekauften Stämme und achten Sie auf deren Übereinstimmung in Durchmesser und Länge.

Diese Technik wird häufig zum Messen des Volumens von sortiertem Holz sowie von gerundeten Stämmen verwendet. Letztere wurden von der Fabrik verarbeitet und haben dieselben Radius- und Längenparameter, was die Berechnung des Volumens ziemlich genau macht.

Die ungefähre Menge an unsortierten Protokollen lässt sich durch Berechnung des Volumens eines regulären Würfels „nach Augenmaß“ leichter berechnen. Die Stämme werden in einem Stapel gestapelt, in dem Länge, Höhe und Breite gemessen werden. Multipliziert man diese Zahlen, erhält man das Volumen des Stapels. Bereinigen Sie die Lücken zwischen den Stämmen und den Unterschied zwischen Durchmesser und Länge der Stämme (auch "per Auge"), und Sie erhalten ein ungefähres Gesamtvolumen der Stämme.

Mit einer Bar oder Brettern ist alles viel einfacher.

Ihr Volumen wird nach der obigen Methode berechnet, nur in diesem Fall entsprechen die Ergebnisse der Berechnungen genauer der Realität. Der Grund ist, dass sowohl die Diele als auch das Holz in einem Stapel eng zusammenpassen und die gleiche Länge haben. Somit ist ein Stapel eines Fabrikriegels ein regulärer Würfel, und dies vereinfacht die Berechnung seines Volumens erheblich.

Um die kubische Kapazität eines Protokolls zu berechnen, können Sie außerdem spezielle Tabellen verwenden, die als kubische Tabellen bezeichnet werden. Ihre Aufgabe ist es, den Durchmesser und die Länge des Stammes zu messen. Anschließend müssen Sie in der Tabelle nach den relevanten Indikatoren suchen. Um das Gesamtvolumen zu erhalten, müssen Sie jedoch jedes Protokoll in einem Stapel messen und die einzelnen Werte zusammenfassen. Auf der anderen Seite wird es ein genaues Ergebnis geben.

Wenn die Ernte beendet ist rundes Holz Versuchen Sie zunächst, den Hubraum genau zu berechnen.

Die Messung erfolgt im oberen Schnitt, wobei der Durchmesser etwas kleiner sein wird. Bei der Messung von Stämmen mit einem anderen als einem runden Abschnitt wird versucht, entlang des engsten Abschnitts zu messen, der durch die Mitte der Jahresringe aus Holz verläuft.

Diese Technik wird verwendet, weil wir so am genauesten abschätzen können, wie viel von einem Stamm Schnittholz ist, das den größten Wert in der Holzbearbeitung hat. Offensichtlich wird der Schnitt sie tun, basierend auf dem Durchmesser des oberen Schnitts.


Aus dem gleichen Grund wird der Rumpfabschnitt des Rumpfes, in dem der Unterschied zwischen den größeren und kleineren Durchmessern des Schnitts groß ist, bevorzugt verworfen und nicht in dem Werkstück verwendet. Trotzdem nehmen die Sägewerke Holz für den oberen Schnitt.

Bei der Ermittlung der Länge wird mit einer Genauigkeit von 10 cm gemessen, während die Länge abgerundet wird. Diese Genauigkeit beruht auf der Tatsache, dass beim Fällen von Protokollen normalerweise zwei Dateien erstellt werden - eine höhere und eine niedrigere. Machen Sie zuerst die Unterseite, dann die Oberseite - auf der anderen Seite. fällt in diese Richtung, wo sich sein Oberteil verbiegt. Die Sägen machen die unterste auf der Seite, wo der Lauf fallen soll.

In diesem Fall wird das obere Propyl dagegen hergestellt und steht in entgegengesetzter Richtung zum wahrscheinlichsten Sturz. Beim anschließenden Sägen wird die Peitsche normalerweise mit einer Säge in einen Schnitt gesägt, aber oft ist der Schnittfehler erlaubt - es kann ein bisschen schief gehen, aus diesem Grund ein so großer Fehler.

Berechnung nach Kubik

Dementsprechend ist es möglich, das Volumen jedes Protokolls zu bestimmen, indem Messungen durchgeführt und ein Wert gemäß der Tabelle ausgewählt wird. In der Tabelle geht der Durchmesser des Rumpfes mit einer Stufe von 1 bis 2 cm und die Länge der Stufe beträgt 10 cm. Natürlich ist es nicht sehr praktisch, den gesamten Tisch des Würfeltisches zu verwenden.

Diese Tabelle zeigt die Daten für die gängigsten Oberschnittdurchmesser und -längen. Normalerweise muss das Volumen für Stämme mit einer Länge von bis zu 6 Metern gezählt werden. Es sind die Stämme mit einer solchen Länge, die in die meisten normalen Karosserien passen, die nicht darauf spezialisiert sind, Lastkraftwagen oder Anhänger für die Traktoren zu protokollieren. Die Stämme werden in einer Größe von bis zu 6 Metern ausgepackt.

Wenn ein Wald an ein Sägewerk übergeben wird, handelt es sich natürlich nicht um "ungefähre" Berechnungen, und bei der endgültigen Berechnung muss das volle GOST angewendet werden - schließlich handelt es sich um Sägewerke und Geld von Förstern, die genaues Zählen lieben.

Berechnung nach der Formel


Berechnung nach der Formel

V = πd²l / 4, wobei d der Durchmesser des Stammes im oberen Schnitt ist, l die Länge des Stammes ist, π = 3,14 - für unsere Berechnungen wird die größere Genauigkeit dieser Konstante nicht benötigt.

Dies ist praktisch, wenn kein GOST zur Hand ist, aber nur. Bei hohem Arbeitsaufwand, selbst bei drei oder vier Fahrzeugen, ist die Berechnung dieser Methode sehr zeitaufwendig. Außerdem ist diese Technik nicht standardisiert und kein Argument bei finanziellen Streitigkeiten.

Wie wird in diesem Fall das Protokollvolumen berechnet?